Käse aus aller Welt – die beliebtesten Sorten und woher diese stammen

Käse lieben wir doch alle, oder nicht? Egal ob auf’s Frühstücksbrot, am Abend zur Brotzeit oder als kleinen Snack zwischendurch. Natürlich könnte man sich auch keinen Burger ohne leckeren Schmelzkäse oder die beliebte Lasagne ohne den Reibekäse vorstellen. Rezepte wirst du in diesem Beitrag allerdings vergeblich suchen – schließlich ist Reisenerd.de kein Food-Blog. Dafür erfährst du aber, wo die beliebtesten Käsesorten aus aller Welt herkommen. Und Lust auf Urlaub macht der Geschmack der italienischen, griechischen und französischen Sorten allemal.

Der Gouda aus Holland

Eine der beliebtesten Käsesorten überhaupt ist natürlich der Gouda. Wer hätte es gedacht, der Käse stammt ursprünglich aus der gleichnamigen Stadt “Gouda” im Westen der Niederlande. Mittlerweile wird der Käse selbstverständlich auch in anderen Ländern produziert.

Der historische Hafen von Gouda in Holland.

Der historische Hafen von Gouda in Holland.

Der Gouda hat mindestens einen Fettanteil von 30 % bis 48 % und ist ganz besonders sämig in seiner Konsistenz. Mit zunehmendem Reifegrad wird der Käse fester, würziger und dunkler. An der Käsetheke findest du daher meist den jungen und mittelalten Gouda.

Der Emmentaler aus der Schweiz

Der beliebte Emmentaler zählt zu den Hartkäse-Sorten und kommt ursprünglich aus dem Emmental in der Schweiz, das im Kanton Bern liegt. Wenn man hierzulande vom löchrigen Schweizer Käse spricht, ist damit häufig eben dieser Emmentaler gemeint. Der Käse schmeckt mild-nussig und ist von Natur aus laktosefrei.

Griechischer Feta

Die originale Feta kommt aus Griechenland und wird traditionell aus Schafs- oder Ziegenmilch hergestellt. Das Wort FETA bedeutet übersetzt eigentlich nur Scheibe (Käse). In Deutschland kennt man zum Beispiel auch den Hirtenkäse, der häufig fälschlicherweise, statt dem Schafskäse, im Einkaufswagen landet. Hirtenkäse wird jedoch aus Kuhmilch hergestellt und hat sowohl optisch, als auch vom Geschmack, Ähnlichkeit mit dem griechischen Feta. Ziegenmilch und Schafsmilch schmecken jedoch etwas kräftiger und sind außerdem von Natur aus laktosefrei.

Bei einem Griechenland Urlaub schmeckt der Feta natürlich gleich viel besser als zu Hause.

Bei einem Griechenland Urlaub schmeckt der Feta natürlich gleich viel besser als zu Hause.

Der Parmesan aus Italien

Bei Parmesan denken wir natürlich direkt an leckere Pasta und Sommerurlaub in Italien. Und tatsächlich wird der Parmesan bzw. Parmigiano Reggiano bis heute in Italien hergestellt und trägt daher den Zusatz für die Herkunft IGP indicazione geografica protetta. So kannst du dir sicher sein, dass der Parmigiano auch wirklich aus Italien stammt.

Antipasti mit Parmesan in Italien.

Antipasti mit Parmesan in Italien.

Je nach Parmesan variiert die Reifungszeit des Käses von einem bis hin zu ganzen sechs Jahren. Neben dem Parmesan benutzt man zum Verfeinern von leckerer italienischer Pasta und Co. häufig auch Pecorino oder Grana Padano. Die drei italienischen Käsesorten ähneln sich zwar optisch und sind allesamt Hartkäsesorten, aber dennoch unterschiedliche Käse. Pecorino beispielsweise wird aus Schafsmilch hergestellt. Achte doch bei deinem nächsten Einkauf einfach mal darauf, was genau du in den Wagen packst. Aber egal ob du mit Parmesan, Pecorino oder Grana Padano kochst – Mit dem Käse holst du dir in jedem Fall ein Stück Italien auf den Teller.

Der Mozzarella

Ebenfalls aus Italien stammt die Frischkäsesorte Mozzarella. Traditionell wird dieser Käse entweder aus Kuh- und/oder Büffelmilch hergestellt. Büffelmozzarella schmeckt kräftiger und ist bei Feinschmeckern die beliebtere Wahl. Das Rezept für Mozzarella kommt ursprünglich aus der Gegend rund um Neapel, Kampanien und dem Süden Latiums.

Der Camembert

Der beliebte Weißschimmelkäse Camembert stammt ursprünglich aus Frankreich. Unter dem Begriff Camembert de Normandie AOC trägt der Käse eine geschützte Herkunftsbezeichnung.

Das berühmte "Käsedorf" Camamembert in Frankreich.

Das berühmte „Käsedorf“ Camamembert in Frankreich.

Der Leerdamer aus den Niederlanden

Aus den Niederlanden stammt der beliebte Leerdamer Schnittkäse. Dieser wird aus Kuhmilch hergestellt und ist ebenso wie viele andere Sorten von Natur aus laktosefrei. Geschmacklich lässt sich der Käse am ehesten als Kombination zwischen Gouda und Emmentaler beschreiben. Nicht ganz so sämig wie Gouda, aber auch nicht ganz so würzig, wie der Käse aus dem Schweizer Emmental. “Leerdamer” ist jedoch seit Jahren eine eingetragene Handelsmarke und daher von der Konkurrenz nicht verwendet werden. Diese produzieren den Leerdammer unter dem Namen Maasdamer. Der Name bezieht sich auf die ehemals selbstständige Gemeinde Maasdam in der Großgemeinde Binnenmaas in den Niederlanden.

Noch keine Kommentare